Gruß an einen berühmten Kollegen

Vermutlich gibt es nicht viele schreibende Kanalratten, aber doch viele laufende Autoren. Manchmal schreiben sie sogar schlaue Bücher über das Laufen. Nonnalerweise redet die Kanalratte über Laufen und Denken, wenn sie nicht gerade läuft oder denkt. Heute empfiehlt die Kanalratte ausnahmsweise mal ein Buch, das Buch eines berühmten laufenden Kollegen, der nicht nur schreiben kann, sondern auch was vom Laufen versteht:

Hantki Marukami: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede.

Der Kollege Marukami spielt, zugegebenermaßen, in einer anderen Liga: Er läuft so 300 km im Monat, während die Kanlaratte in ihren besten Zeiten sich mit 120 -140 km brüstet. Außerdem macht der gute Mann Triathlon.

Dennoch: Das Buch enthält nicht nur viele schöne Erfahrungsberichte, so den über den 100 km Lauf um den Saroma-See (Wahnsinn), sondern sehr anschaulich die Grundwahrheit aller laufenden Autoren: Langlauf und Schreiben sind sozusagen strukturgleich – ein langes diszipliniertes, schmerzliches Auf- und Ab, das schließlich in einer glücklichen Selbsterfahrung endet. Nicht das Siegen, sondern das Erkennen ist das Ziel.

Noch Fragen? Dann wendet Euch an den berühmten Herrn Marukami. Wenn man gerade mal nicht laufen kann, kann man ja auch mal lesen..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>